SG Ruswil/Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Spielbericht

Unglaublich spannend

E-Mail Drucken PDF

Bericht erschienen im "Anzeiger vom Rottal"

Anlagen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Zeitungsseite_30_Ineichen.pdf)Zeitungsseite_30_Ineichen.pdf 1168 Kb
 

Der Aufstieg ist geschafft

E-Mail Drucken PDF

Bericht erschienen im "Anzeiger vom Rottal"

Anlagen:
DateiBeschreibungDateigröße
Diese Datei herunterladen (Zeitungsseite_29_Handball.pdf)Zeitungsseite_29_Handball.pdf 1218 Kb
 

Herren 1 - A U F S T I E G in die 2. Liga ! ! !

E-Mail Drucken PDF

Das entscheidende Rückspiel um den Aufstieg gegen den TSV Frick 2 in der Ruswiler Wolfsmatt-Halle vor insgesamt gegen 500 lautstarken Fans beider Lager war in den ersten 26 Minuten hart umkämpft, doch kurz vor der Pause vermochte sich die SGRuWo leicht abzusetzen (Pausenstand 9-6). In der 2. Spielzeit steigerte sich das Heimteam kontinuierlich und schliesslich resultierte ein komfortabler 22-14 Sieg, was nach dem Hinspiel-Unentschieden (20-20) den Aufstieg in die 2. Liga bedeutet. Trainer Xandi Weingartner (mit dem leider am Samstag verhinderten Torhüter-Trainer Wädu Ineichen) und die ganze Mannschaft haben in den letzten drei Jahren hart für dieses Ziel gearbeitet und zeigten sich nach dem Spiel erleichtert und in bester Festlaune.


Das Aufstiegsteam in Jubelpose. (Foto: Noël Haupt)

Bis auf Torhüter Raphael Meier und Feldspieler Pirmin Reichmuth, welcher wegen zu grossen Schmerzen im vor Wochenfrist ausgerenkten Zeigefinger passen musste, standen Trainer Weingartner sämtliche Spieler zur Verfügung und so liess er nicht weniger als 17 Mannen einlaufen, um sich vor Spielbeginn für die maximal 14 erlaubten Spieler auf dem Matchblatt zu entscheiden. Eine komfortable Situation! Wie schon im Hinspiel starteten die SG-Hirsche gegen die Fricktaler Füchse nervös und sehr verhalten. Bis zur 11. Minute resultierte ein 1-4 Rückstand, dies wegen 5 technischen Fehlern und 3 Fehlwürfen. Dann aber erwachte das Heimteam endlich und …

LAST_UPDATED2 Weiterlesen...
 

Herren 1 - Erstes Aufstiegsspiel endet 20-20

E-Mail Drucken PDF

Das Aufstiegsspiel  auswärts gegen den TSV Frick 2 endete 20:20 unentschieden. Zur Pause führte der Gastgeber mit 14:10 Toren, aber das Weingartner/Ineichen-Team behielt in diesem „Chrampf-Spiel“ die Nerven und sicherte sich auch dank lautstarker Unterstützung der zahlreichen Fans den einen Punkt. Eine gute Ausgangslage also für das entscheidende Heimspiel gegen denselben Gegner am kommenden Samstag, 4. Mai um 18.00 Uhr in der Sporthalle Wolfsmatt in Ruswil.


Elias Weingartner war mit 10 Toren der erfolgreichste Werfer der SG RuWo. (Foto: Noël Haupt)

Spielbericht: Die Ruswiler starteten verhalten in dieses vorentscheidende Spiel. Der Gegner war präsenter und ging schnell 4-1 und …

LAST_UPDATED2 Weiterlesen...
 

Herren 1 - Erstes Aufstiegsspiel endet 20:20

E-Mail Drucken PDF

Das erste Spiel auswärts gegen Frick endete 20:20 unentschieden. Zur Pause führte der Gastgeber mit 14:10 Toren, aber das Weingartner/Ineichen-Team behielt in diesem „Chrampf-Spiel“ die Nerven und sicherte sich den einen Punkt. Eine gute Ausgangslage also für das Heimspiel gegen denselben Gegner am kommenden Samstag, 4. Mai um 18.00 Uhr in der Sporthalle Wolfsmatt in Ruswil.

Ein ausführlicher Bericht, verfasst von Mark Krieger, folgt.

LAST_UPDATED2
 
Weitere Beiträge...


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL