SG Ruswil Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Damen 1: in der 2. Halbzeit davongezogen

E-Mail Drucken PDF


Dorine Müller war mit sechs Treffern die erfolgreichste Torschützin beim Heimteam. Bild: Richi Brandenberger

Top motiviert und mit hohen Zielen wollte sich die SG Ruswil Wolhusen gegen TV Zofingen wieder zurück in die Top 3 der Tabelle setzen. Das Ziel gewinnen, dies war klar vom Trainerduo Heini/Frei gefordert. Damit wollte das Heimteam das verlorene Spiel gegen Lyss gutmachen. Zofingen hatte Lyss mit nämlich mit 26:23 geschlagen.

Die SGlerinnen startete gut in die erste Halbzeit. Nach knapp 15 Minuten kamen dann auch die Zofingerinnen besser ins Spiel und konnten das Geschehen ausgeglichener gestalten. Einige technische Fehler der Heimmannschaft und das routinierte Kreisanspiel der Gegnerinnen lies das Spiel mit 12:10 zum Halbzeitpfiff ausgehen.
Nun wollten die Spielerinnen der SG Ruswil Wolhusen in der zweiten Halbzeit eine klare Ansage auf dem Spielfeld machen. Gesagt, getan! Genau dies gelang der SG Ruswil/Wolhusen in den ersten 10 Minuten. Mit Tempo, Spielwitz im Angriff und einer starken Verteidigung, setzte sich die Heimmannschaft mit 10 Toren ab und konnte diese bis zum Schluss halten (Endresultat 27:18).

Dank einigen Glanzparaden der Torhüterinnen und dem breiten Kader, konnte ein weiterer Sieg in Mitten der Aufstiegsrunde gefeiert werden. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 1. März 2020 um 17.00 Uhr zuhause gegen den SG HV Olten 3 in der Wolfsmatt Ruswil statt. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

Ruswil Wolfsmatt – 60 Zuschauer – Schiedsrichter: Hubert Steiner - Coach: F. Heini und J. Frei – SG Ruswil Wolhusen mit Lara Stiz (3), Nicole Bärtschi (2), Larissa Bucheli (2), Sonja Niederberger (1), Anja Renggli (2), Dorine Müller (6), Céline Fischer (2), Vanessa Bucheli (4), Irene Egli (2), Céline Huber-Zimmermann (1), Carmen Hegglin (2), Monia Schaller-Gobber (0), Bettina Eiholzer (0)

Aktualisiert ( Montag, 17. Februar 2020 um 18:06 )  

Anlässe

Geburtstage

Wir gratulieren Andreas Estermann zum 35. Geburtstag.

proudly presented by