SG Ruswil Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Damen 1: erste Niederlage in der neuen Meisterschaft

E-Mail Drucken PDF



Das zweite Meisterschaftsspiel des Damen 1 wurde gegen das Absteigerteam der Spono Eagles Future bestritten. Nach dem verlorenen Cupspiel am Donnerstag gegen den KTV Muotathal war man voller Tatendrang, ein gutes Spiel abzuliefern.


Der Start in das Spiel wurde etwas verschlafen, man wurde von den flink agierenden Sponospielerinnen ziemlich überrumpelt und geriet schnell mit 6:1 in Rückstand. Nach zehn Spielminuten fingen sich die Damen der SG Ruswil/Wolhusen jedoch und das Spiel gestaltete sich ausgeglichen. Es wurde nun aggressiver verteidigt und auch vorne gelangen einige schöne Tore. Die Tatsache jedoch, einen Rückstand von mehreren Toren nicht wettmachen zu können, nagte bereits in der ersten Halbzeit an den Kräften. Beim Pausenstand von 11:16 wurden die Seiten gewechselt.
Gleich nach der Pause gelang es, den Rückstand auf 4 Tore zu verkürzen, näher kam das Ruswiler Fanionteam jedoch nicht mehr an die Eagles vom Sempachersee heran. Das Schlussresultat von 20:30 fällt dennoch etwas zu deutlich aus, denn auch in der zweiten Halbzeit konnten schöne Kombinationen herausgespielt werden. Gegen Schluss schlichen sich viele Fehler ein und die Kräfte liessen deutlich nach. Deshalb muss man sich eingestehen, dass in den Trainings noch viel Arbeit ansteht, sei es in den Bereichen Kraft & Kondition, aber auch im mentalen.

Das nächste Spiel wird in zwei Wochen auswärts gegen den BSV Sursee bestritten, bis dahin bleibt noch ein bisschen Zeit, um weiter voranzukommen (28.9.2019, 14.00 Uhr, Stadthalle Sursee).

Wolfsmatt – 50 Zuschauer – Schiedsrichter: P. Bieri – SG Ruswil/Wolhusen 1: M. Schaller; L. Stiz (2), L. Bucheli (3), S. Niederberger (1), A. Zeller (5), M. Muff, A. Renggli, C. Fischer (2), L. Roos (3), C. Huber-Zimmermann (5), T. Geisseler, C. Hegglin (2) – Coach: F. Heini, J. Frei, N. Buchmann – Bemerkungen: SG Ruswil/Wolhusen 1 ohne D. Müller (privat), N. Bärtschi (privat), B. Eiholzer (Arbeit), V. Bucheli (verletzt), M. Gordic (verletzt).

Aktualisiert ( Montag, 16. September 2019 um 09:52 )  

Geburtstage

Wir gratulieren Enya Meyer zum Geburtstag.

proudly presented by