SG Ruswil Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

2. Liga Herren: Überraschender, aber verdienter Sieg

E-Mail Drucken PDF


Cyrill Weingartner setzt sich im Spiel gegen den BSV Stans mehrfach kraftvoll durch. Bild: Noël Haupt

Einen Sieg gegen den BSV Stans im Voraus zu prognostizieren wäre schon etwas vermessen gewesen. Und dies erst recht, nach dem gleich fünf Spieler im zweiten Spiel nicht anwesend waren.

Nach der knappen Start-Niederlage gegen den BSV Sursee folgte gleich der nächste Brocken, am vergangenen Samstag trafen die 2. Liga Herren der SG Ruswil/Wolhusen zuhause auf den BSV Stans. Stans wird ebenfalls als 2. Liga-Spitzen-Favorit gehandelt. Ihre seit Jahren athletische und wendige Spielweise, ihre Routine, all das sprach im Vorfeld dieser Partie nur für sie. Als weitere Hypothek für die SG kamen gleich noch fünf Spielerabsenzen dazu, Elias Weingartner und Noah Kaufmann (Auslandaufenthalt) Pirmin Reichmuth (Sonntagswache) und Simon Hofstetter und Daniel Weingartner (Doppellizenz, Spiel mit der Partnermannschaft). Allerdings konnte Daniel Weingartner im zweiten Spielabschnitt gegen Stans eingesetzt werden.

Erste Halbzeit völlig ausgeglichen

Eigentlich hatten die Zuschauer von Beginn weg einen kraftvollen, dynamischen Auftritt der Gäste erwartet. Stans ging ja auch 1:0 in Führung, aber die SG glich jeweils postwendend aus. Vor allem Philipp Lustenberger sorgte zu Beginn immer wieder für den Ausgleich. Und doch schien es eine Frage der Zeit zu sein, bis sich Stans würde absetzen können. Doch so ab mitte der ersten Halbzeit lief auch Torhüter Raphael Meier in Bestform auf und vereitelte diverse Top-Chancen des Gegners. In der 26. Minute schoss sich die SG sogar erstmals in Führung, zur Pause stand es 14:14 Unentschieden.

Die Ruhe und der Glaube an das eigene Können entscheidend

Im zweiten Spielabschnitt lief es zu Beginn so, wie es im Vorfeld eben erwartet wurde. Innert zwei Minuten setzte sich Stans mit gleich vier Treffern in Serie auf 14:18 ab. Nun war zu befürchten, dass die SG Ruswil/Wolhusen einbrechen würde. Aber wieder wurden alle eines Besseren belehrt. In einem tollen Kollektiv, im Angriff wie in der Verteidigung, kam die SG allmählich wieder heran. Daniel Weingartner, zurück vom Einsatz mit seiner Doppellizenz-Mannschaft brachte neuen Schwung im Aufbau, von dem Cyrill Weingartner und Mario Stöckli profitierten. Auch sie reihten sich nun mit diversen Toren in die Trefferliste ein. Und auch der Neuzuzug, Torhüter Fabio Arnold, wusste mit tollen Paraden zu gefallen. Glück für die SG war, das kein Stanser Spieler zum entscheidenden Shooter wurde. Sie kamen mit der Verteidigung der SG einfach nicht zurecht. Nicht, dass diese so hervorragend gewesen wäre, aber meistens standen einer oder mehrere SG-Spieler immer wieder im Weg. So passierte das, was im Vorfeld niemand erwartet hätte, die SG Ruswil/Wolhusen mit Coach Xandi Weingartner schlug den haushohen Favoriten mit 28:26 Toren. Dieser Sieg gibt natürlich Mumm für die weiteren Spiele. Und vor allem zeigt es, wie gut die Moral im Team ist. Denn solche Spielerausfälle einfach wegzustecken, dass ist eine neue, gute Eigenschaft der SG.

Bilder vom Spiel in der Galerie.

Die Resultate:

Regio-Cup Herren: TV Horw (3. Liga)-SG Ruswil/Wolhusen (2. Liga) 24:29; Regio-Cup Frauen: KTV Muotathal (FU18P)-SG Ruswil/Wolhusen 1 (3. Liga) 25:21; 3. Liga Herren: SG Ruswil/Wolhusen-Handball Emmen b 21:26; 3. Liga Frauen: SG Ruswil/Wolhusen 1- SPONO EAGLES Future 20:30; 3. Liga Frauen: SG Ruswil/Wolhusen 2-BSV RW Sursee 8:30; 2. Liga Herren: SG Ruswil/Wolhusen-BSV Stans 2 28:26; FU16: HR Hochdorf-SG Ruswil/Wolhusen 15:35; MU15 1: HC KTV Altdorf-SG Ruswil/Wolhusen 35:32; MU15 2: HC Malters-SG Ruswil/Wolhusen 38:29 ; MU17: HC Malters-SG Ruswil/Wolhusen 24:30.

Die kommenden Spiele

Samstag, 21. September

2. Liga Herren: 19.00 HC Einsiedeln-SG Ruswil/Wolhusen Halle Brühl, Einsiedeln

3. Liga Frauen: 14.45 SG Malters/Emmen-SG Ruswil/Wolhusen 2, Halle Rossmoos Emmen

3. Liga Herren: 16.30 Handball Emmen a-SG Ruswil/Wolhusen, Halle Rossmoos, Emmen

FU16: 12.00 SG Kriens/Borba/Horw-SG Ruswil/Wolhusen, Halle Maihof, Luzern

Sonntag, 22. September

MU15P 16.45 SG Ruswil/Wolhusen-SG Reuss, Halle Wolfsmatt, Ruswil

Aktualisiert ( Sonntag, 15. September 2019 um 20:24 )  

Geburtstage

Wir gratulieren Enya Meyer zum Geburtstag.

proudly presented by