SG Ruswil Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Damen 1: Ungefährdeter Sieg im Derby zwischen dem Damen 1 und Damen 2

E-Mail Drucken PDF

Zum Meisterschaftsstart hat sich das Damen 1 klar zum Ziel gesetzt, das Derby gegen die Damen 2 der SG Ruswil/Wolhusen für sich zu entscheiden. Dies konnte auch souverän umgesetzt werden. Mit einem diskussionslosen Sieg startete das Damen 1 erfolgreich in die neue Saison.


Die Damen 1 der SG Ruswil/Wolhusen starteten gut und konzentriert in das erste Spiel dieser Saison. Bereits nach wenigen Minuten konnten sich die Damen 1 mit einer kollektiv guten Leistung absetzen. Der Vorsprung konnte über die erste Halbzeit systematisch ausgebaut werden. Bei einem Pausenstand von 17:7 wurden die Seiten gewechselt. Die erste Halbzeit war seitens der Damen 1 noch mit zu vielen ungenauen Zuspielen und unnötigen technischen Fehlern gespickt. Diese galt es in der zweiten Halbzeit unbedingt zu vermeiden. Dank der starken Verteidigungsarbeit und genialen Paraden der Torhüterinnen waren diese Mängel im Pausenresultat nicht sichtbar. Auch die zweite Halbzeit wurde von Fanioteam dominiert. Wie vorgenommen konnten die technischen Fehler reduziert werden. Auch die Damen 2 zeigten Wille und Kampfgeist, scheiterten jedoch zu oft an der Defensive oder zuletzt an den erfahrenen Torhüterinen der ersten Mannschaft. Die Partie konnte schlussendlich klar mit 32:12 für das Fanionteam entschieden werden.

Das nächste Spiel der SG Ruswil/Wolhusen 1 findet am Donnerstag, 12.09.2019 um 20:30 Uhr im Rahmen des IHV-CUP gegen die FU18 vom KTV Muotathal statt.

Wolfsmatt – 50 Zuschauer – Schiedsrichter: R. Meier – SG Ruswil/Wolhusen 1: M. Schaller, B. Eiholzer; L. Stiz (3), N. Bärtschi (1), S. Niederberger, A. Zeller (1), M. Muff (5), A. Renggli (5), L. Bucheli (3), C. Fischer (7), L. Roos (3), T. Geisseler (1), C. Hegglin (3) – Coach: F. Heini, J. Frei, N. Buchmann – Bemerkungen: SG Ruswil/Wolhusen 1 ohne D. Müller (privat), C. Huber (privat), V. Bucheli (verletzt), M. Gordic (verletzt).

Aktualisiert ( Donnerstag, 12. September 2019 um 13:26 )  

Geburtstage

Wir gratulieren Enya Meyer zum Geburtstag.

proudly presented by