SG Ruswil/Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Aufstiegsspiele gesichert

E-Mail Drucken PDF


SG-Spieler Simon Hofstetter beim erfolgreichen Torwurf. Bild: Noel Haupt

Mit dem Sieg über den TV Horw hat sich das 3. Liga Herren-Team die Teilnahme für die Aufstiegsspiele vorzeitig erarbeitet.

Im Wissen, dass die Aufstiegsspiele mit einem Sieg aus den letzten vier noch ausstehenden Partien bereits gesichert ist, trat das Weingartner/Ineichen-Team am letzten Samstag im Heimspiel gegen den 2. Liga-Absteiger TV Horw an. Und die Mannschaft wollte diesen Sieg bereits im ersten Anlauf bewerkstelligen. Aber diese Aufgabe gestaltete sich über lange Zeit schwieriger, als vielleicht eingeplant.

Abwehr von Horw schwer zu knacken

Das Spiel begann seitens der SG Ruswil/Wolhusen harzig, es fehlten die sonst so gewohnten, flüssigen Abläufe im Spiel. In der 23. Minute stand es 9:8 für die SG, man kam einfach nicht vom Fleck. Natürlich spielte der Gastgeber nicht sein bestes Spiel, aber Horw wies die SG mit seiner Verteidigung sowie der Manndeckung auf Elias Weingartner  im Angriff in die Schranken. Und doch führte das Weingartner-Team zur Pause mit 13:10 Toren.

Gegner auch in der zweiten Halbzeit hartnäckig

Wer gedacht hatte, dass Horw irgendwann nachlassen würde, sah sich getäuscht, hartnäckig blieb der Gegner der SG auf den Fersen. Ruswil/Wolhusen führte in der 43. Minute mit fünf Treffern, ein sechster wäre möglich gewesen, aber der gegnerische Torhüter vereitelte. Und innerhalb von 45 Sekunden erzielte Horw gleich zwei Treffer und wieder waren es nur noch drei Treffer Differenz. Nun aber kam Niklaus Lustenberger zum Zug. Mit drei Flügeltoren in kürzester Zeit schuf er wieder den Vorsprung, den es in diesem Spiel brauchte, um Horw unter Kontrolle zu halten. Weitere, zum Teil sehenswerte Einzelaktionen brachten dann den mühsam erkämpften Erfolg und die nötigen zwei Punkte, die das SG-Team unbedingt wollte.

Die Resultate

3. Liga Frauen 1: TV Muri-SG RuWo 37:20; 3. Liga Frauen 2: SG RuWo-SG Langenthal/Huttwil 17:16; 3. Liga Herren 1: SG RuWo-TV Horw 31:25; MU19: SG RuWo-SG Future Köniz 40:19; FU18: SG Handball Basel Stadt-SG RuWo 21:17; MU17 BSV Sursee-SG RuWo 47:22; FU16: SG RuWo-Handball Emmen 16:31; MU15: HSV Säuliamt-SG RuWo 33:32.

Die kommenden Spiele

Samstag, 23. März, Halle Wolfsmatt Ruswil

MU15: 12.00 SG RuWo-HSG Mythen Shooters

MU17: 13.45 SG RuWo-SG Willisau/Dagmersellen

3. Liga Frauen: 15.30 SG RuWo 1-TV Horw

MU19: 17.15 SG RuWo-HV Herzogenbuchsee

auswärts

3. Liga Frauen: 18.15 SPONO EAGLES-SG RuWo 2, Nottwil, Kirchmatte

FU18: 13.00 STV Willisau-SG RuWo, Willisau, Hallenbad

Aktualisiert ( Sonntag, 17. März 2019 um 20:04 )  

Geburtstage

Wir gratulieren Simone Portmann zum Geburtstag.

proudly presented by