Robin Aregger und seine Teamkameraden können sich nur phasenweise gut in Szene setzen und verlieren gegen Zofingen. (Archivbild Mai 2021)

MU17 Matchbericht gegen Zofingen

| News

Ein Spiel basierend auf Eigenfehlern geht in Zofingen mit 35 zu 21 verloren.

Am 23.10.21 fahren wir von der MU17 topmotiviert nach Zofingen, um unser 2. Saisonspiel auszutragen. Dort können wir in den Anfangsminuten nicht mit unseren Gegnern aus Zofingen mithalten und sind somit recht schnell mit 4-5 Toren im Rückstand. Bis zur Pause bekommen wir unsere Gegenspieler noch nicht so in den Griff wie von unseren Trainern Cyrill und Severin gewünscht. Wir gehen mit einem deutlichen Rückstand von 8 Toren in die Pause. Dort stimmen uns unsere Trainer gut auf die 2.Halbzeit ein. Wir kommen gut aus der Pause und zeigen für gute 15’ was eigentlich in unserer Mannschaft steckt und können den Rückstand auf 4 Tore reduzieren. Ab dann geht es aber aus unbekannten Gründen ähnlich weiter wie in Halbzeit eins. Schlussendlich fällt das Endergebnis sehr nüchtern aus.

Zum Schluss ziehen unsere Trainer dann ein passendes Fazit: Wir laufen zu wenig in die Tiefe, wodurch wir automatisch weniger gefährlich im Angriff sind. Ebenfalls fehlt den letzten Willen, wenn unser Torwart wieder einmal eine seiner starken Paraden zeigt, den Abpraller für uns zu gewinnen.

Wir wissen aber woran wir arbeiten müssen und haben auch das Potenzial in den nächsten Spielen unsere Fehler von den beiden vorangehenden Spielen gutzumachen.

Am nächsten Samstag, dem 30.10.21 spielen wir auswärts gegen den HC Seetal, dort ist unser Ziel die ersten zwei Punkte der noch jungen Saison zu holen.

Geschrieben von Noah Bürli

Haupt-/Trainersponsoren