Trainingsbetrieb im Juniorenbereich eingestellt

| News

Liebe Spielerinnen und Spieler
Geschätzte Eltern
Geschätzte Funktionäre

Der Vorstand und die Trainer haben gestern über das weitere Vorgehen beraten. Wir sind zur Zeit der Meinung, dass es wenig sinnvoll ist, den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten. Einerseits wird in der Schule jegliche Kontaktsportart verboten und dann kann es ja nicht sein, dass wir am Abend uns zum Handballspielen treffen. Anderseits gehen wir davon aus, dass der Bundesrat am Mittwoch weitreichendere Entscheide treffen wird und daher der gesamte Spielbetrieb ohnehin eingestellt werden muss.
 
Dies bedeutet, dass ab heute Montag, 26.10.2020 vorläufig kein Trainings- und Spielbetrieb im Juniorenbereich mehr stattfindet. Die Aktivmannschaften werden ihr Training umstellen und individueller Kraft und Kondition trainieren. Diese Trainings sind vorläufig noch erlaubt.
 
Es ist für uns ein schwieriger Entscheid, da die Trainings auch als Ausgleich zum heutigen schwierigen Alltag dienen. Wir hoffen trotzdem auf euer Verständnis und dass die Saison so bald als möglich fortgesetzt werden kann. Es handelt sich hierbei um einen Unterbruch und nicht Abbruch der Saison. Sobald sich die Situation wieder in einem vertretbaren Bereich einpendelt, werden wir euch über die weiteren Aktivitäten informieren.
 
Wir hoffen, dass ihr und euer Umfeld diese schwierige Situation gesundheitlich, beruflich und zwischenmenschlich mit viel Durchhaltewillen gut übersteht.
 
Bleibt gesund!
 
Sportliche Grüsse
Vorstand SG Ruswil Wolhusen

Haupt-/Trainersponsoren