SG Ruswil/Wolhusen

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
SG Ruswil/Wolhusen

M3: Mannschaft beschenkt sich mit einem Sieg

E-Mail Drucken PDF

Die 3. Liga Herren beschenken sich selbst mit einem Sieg, derweil die 2. Liga Frauen wiederum knapp scheiterten.

Aktualisiert ( Montag, 19. Dezember 2016 um 09:55 ) Weiterlesen...
 

M3 - Weitere Niederlage gegen die SG Handball Seetal

E-Mail Drucken PDF

Die 3. Liga Herren der SG Ruswil/Wolhusen mussten am vergangenen Samstag eine weitere Niederlage einstecken. Das Spiel gegen die SG Handball Seetal ging mit 27:24 verloren.

Schon nach wenigen Minuten zeichnete sich ab, dass die Partie in der Avantihalle Hochdorf hart umkämpft sein würde. Das Team von Coach Xandi Weingartner war dem Gegner körperlich klar unterlegen und wollte die gegnerischen Angreifer mit einer aggressiven und offensiven  Deckung vor Probleme stellen. Dieser Plan ging leider nicht auf, da die Seetaler im Angriff mit klugen Laufwegen die Deckung der SG Ruswil/Wolhusen immer wieder überwinden konnten.  Auch die Umstellung auf ein defensiveres Verteidigungssystem brachte  nicht den gewünschten Erfolg.  Zudem war man an diesem Abend im Angriff zu wenig effizient; vor allem die Flügelspieler hatten viele Fehlwürfe zu verzeichnen und darüber hinaus wurden drei Penaltys nicht verwertet. So setzten sich die routinierteren Seetaler schlussendlich verdient mit 27:24 durch.

Aktualisiert ( Montag, 19. Dezember 2016 um 09:56 ) Weiterlesen...
 

F2 – Böse Niederlage gegen den Tabellenletzten sowie Ausscheiden im RegioCup

E-Mail Drucken PDF

Am Wochenende des dritten Advents hatte die 2. Liga der SG Ruswil/Wolhusen zwei Spiele zu absolvieren. Am Samstag war die SG zu Gast in Wohlen und am Sonntag in Goldau.

Allen Spielerinnen war klar, dass der Tabellennachbar Wohlen unbedingt bezwungen werden musste, um nicht selber die rote Laterne zu übernehmen. Mit diesem Bewusstsein war es auch verständlich, dass die Spielerinnen der SG vor dem Spiel sehr angespannt waren. Die SG startete gut ins Spiel und konnte direkt zwei Tore vorlegen. Jedoch waren auch die Aufsteigerinnen aus Wohlen topmotiviert, ihren ersten Saisonsieg einzufahren, weshalb es schnell zum Ausgleich kam. Danach folgte ein Hammerschlag. Nach dem 3:3 waren die SG-Frauen wie gelähmt - die gegnerische Torhüterin wurde unzählige Male angeschossen, ungewohnt viele Bälle wurden an die Gegnerinnen verloren und auch technische Fehler gab es einige, weshalb es vermessen wäre, die Schuld nur dem Harzverbot zu geben. Von der Bank aus war es brutal mitansehen zu müssen, wie die SG zwar viel Einsatz zeigte, diesen jedoch nicht mit Toren belohnen konnte. Die Gegnerinnen nutzten diese Fehler gnadenlos aus und konnten ihren Vorsprung stetig ausbauen. 12 Tore erzielte die Heimmannschaft in Folge, ehe der SG endlich das langersehnte 4. Tor gelang! Ein Pausenrückstand von 9 Toren wirkte beinahe erdrückend, war sich die SG doch bewusst, dass dies schon die Vorentscheidung sein könnte.

Aktualisiert ( Montag, 12. Dezember 2016 um 18:58 ) Weiterlesen...
 

17. Dezember 2016 - Berghofhalle, Wolhusen

E-Mail Drucken PDF

 

Dem Gegner das Leben schwer gemacht

E-Mail Drucken PDF

Männer Regional-Cup: SG Ruswil/Wolhusen (3. Liga) - STV Willisau (2. Liga) 18:22 (9:9)

Dem Favoriten das Leben schwer gemacht

Was wohl niemand für möglich gehalten hat, der 2. Liga Tabellenerste STV Willisau hatte gegen das „Junioren-Team“ der SG Ruswil/Wolhusen, wie es der Trainer der Grafenstädter in einem Time-Out seines Teams nannte, während 45 Minuten grösste Mühe, sich durchzusetzen. Das mit dem „Junioren-Team“ war überhaupt nicht despektierlich gemeint, es war so. Denn mit Lustenberger Philipp und Josias Haas fehlten dem jungen Team an diesem Abend zwei weitere Leistungsträger. Rückraumschützen fehlten an allen Ecken und Enden.

SG Ruswil/Wolhusen hat sie alle wieder überrascht

Keck stieg die Weingartner/Ineichen-Mannschaft in die Partie und schoss sich gleich in Front. Der Ausgleich liess nicht lange auf sich warten und nun erwartete man eine Tempo-Lektion des Gegners. Aber die SG, ruhig gecoacht vom Trainerstab, vermochte sich noch und noch mit Spielzügen durchzusetzen und glich bis zur Pause zum 9:9 aus.

Was wäre wenn?

Ob bei Bestbesetzung noch mehr drin gelegen wäre, darüber kann man spekulieren. Tatsache ist, dass das mit Junioren gespickte Team nach der Pause vorerst noch zulegte und 11:9 in Führung lag. Bis zur 45. Spielminute war die Partie offen, dann setzte sich Willisau, körperlich klar überlegen, langsam ab. Und doch war das Spiel weiterhin offen, die Gastgeber immer noch bissig. Schlussendlich fehlte aber die Kraft, Willisau gewann zwar erwartungsgemäss, aber nicht so einfach, wie sich dies der 2.-Ligist wohl vorgestellt hat.

Aktualisiert ( Mittwoch, 30. November 2016 um 22:28 )
 

die nächsten Spiele

Samstag, 21.01.2017
14:00 MU15P
HR Hochdorf ° - SG Ruswil/Wolhusen °
Hochdorf Avanti
10:45 FU16P
SG Ruswil/Wolhusen - HC Bülach*
Ruswil MZH
12:30 MU17I
SG Ruswil/Wolhusen - SG Stans/Altdorf
Ruswil MZH
14:15 M4
SG Ruswil/Wolhusen - Handball Emmen b
Ruswil MZH
16:00 F3
SG Ruswil/Wolhusen - SPONO EAGLES
Ruswil MZH
17:45 F2
SG Ruswil/Wolhusen - Handball Emmen b
Ruswil MZH
19:30 M3
SG Ruswil/Wolhusen - Handball Emmen
Ruswil MZH
12:45 FU14P
HC Mutschellen 2* - SG Ruswil/Wolhusen*
Widen Burkertsmatt
Samstag, 28.01.2017
14:00 M3
HC KTV Altdorf - SG Ruswil/Wolhusen
Altdorf Feldli
17:00 M4
KTV Hasle - SG Ruswil/Wolhusen
Hasle Farbschachen
15:00 MU17I
SG Solothurn-Regio - SG Ruswil/Wolhusen
Solothurn CIS

Resultate

Sonntag, 15.01.2017
MU15P
HC Rothenburg - SG Ruswil/Wolhusen °
17:15
Samstag, 14.01.2017
U13TC
SG Ruswil-Wolhusen 1 - HC Rothenburg 2
12:7
U13TC
Handball Emmen 2 - SG Ruswil-Wolhusen 1
12:7
U13TC
BSV RW Sursee 1 - SG Ruswil-Wolhusen 1
9:13
U13TC
HC Rothenburg 2 - SG Ruswil-Wolhusen 1
5:6
U13TC
SG Ruswil-Wolhusen 1 - Handball Emmen 2
8:9
U13TC
SG Ruswil-Wolhusen 1 - BSV RW Sursee 1
12:6

Anlässe

Geburtstage

Wir gratulieren Walter Trinkler zum Geburtstag.

proudly presented by


Hauptsponsoren

Banner

Trainersponsoren

Banner
Banner

Rangliste Damen 1 – Gruppe F2-03

1. LK Zug 16
2. HC Kriens 15
3. SG Malters/Menznau 14
4. STV Willisau 13
5. SG Zürisee 1 12
6. BSV Borba Luzern 9
7. SG HV Olten 8
8. Handball Emmen b 4
9. Handball Wohlen 2
10. SG Ruswil/Wolhusen 1

Rangliste Herren 1 – Gruppe M3-09

1. HC Kriens 16
2. TV Horw 10
3. SG Ruswil/Wolhusen 10
4. HSG Mythen-Shooters 9
5. HC KTV Altdorf 8
6. Handball Emmen 7
7. HC Malters 5
8. BSV Borba Luzern 4
9. SG Handball Seetal 3
10. BSV RW Sursee (Rückzug) 0

Rangliste Damen 2 – Gruppe F3-09

1. BSV Stans 16
2. HR Hochdorf 14
3. SG Dagmersellen/Sursee 11
4. HC Mutschellen 1 9
5. SG Ruswil/Wolhusen 5
6. SPONO EAGLES 5
7. TV Horw 2
8. TV Sarnen 0
9. HC Kriens (Rückzug) 0

Rangliste Herren 2 – Gruppe M4-11

1. Handball Emmen b 13
2. TV Horw s´Drüü 10
3. SG Ruswil/Wolhusen 9
4. HSG Mythen-Shooters B 8
5. KTV Hasle 8
6. SG Handball Seetal b 5
7. HC Kriens 3
8. TV Sarnen 2 0